Ortsentwicklungskonzept

Die Stadt Wesselburen hat in Zusammenarbeit mit der Firma "inspektour GmbH" ein nachhaltiges Ortsentwicklungskonzept erarbeitet. Die öffentliche Abschlusspräsentation hat am 25. 6. 2012 stattgefunden.

Das gesamte Ortsentwicklungskonzept kann auf der Seite des Amtes Büsum-Wesselburen als PDF-Datei heruntergeladen werden. Wegen der Größe der Datei ist das Konzept in folgende Bereiche aufgeteilt:

Teil 1
1. Zentrale Ergebnisse
2. Projektvorhaben
3. Situationsanalyse
3.1 Gesellschaftl. Megatrends
3.2 Allgemeinde Rahmendaten
3.3 Wirtschaft (Teil1)

Teil 2
3. Situationsanalyse
3.3 Wirtschaft (Teil 2)
3.4 Wohnen, Leben und Soziales
3.5 Infrastruktur (Teil 1)

Teil 3
3. Situationsanalyse
3.5 Infrastruktur (Teil 2)
3.6 Tourismus, Freizeit, Kultur und Naherholung
3.7 Einrichtungen und Organisationen
3.8 Chancen und Risiken
4. Strategische Ausrichtung
4.1 Vision 2020
4.2 Zielsystem und Strategien (Teil 1)

Teil 4
4. Strategische Ausrichtung
4.2 Zielsystem und Strategien (Teil 2)
5. Maßnahmen je Analysebereich
5.1 Erläuterungen zu den Manahmen
5.2 Übersicht der Maßnahmen nach Priorität
5.3 Übergeordnete Maßnahmen
5.4 Maßnahme: Wirtschaft
5.5 Maßnahme: Wohnen, Leben und Soziales (Teil 1)

Teil 5
5. Maßnahmen je Analysebereich
5.5 Maßnahme: Wohnen, Leben und Soziales (Teil 2)
5.6 Maßnahme: Infrastruktur
5.7 Maßnahme: Tourismus, Freizeit, Kultur und Naherholung
5.8 Maßnahme: Einrichtungen und Organisationen (Teil 1)

Teil 6
5. Maßnahmen je Analysebereich
5.8 Maßnahme: Einrichtungen und Organisationen (Teil 2)
6. Ausblick


Externer Link

Zum Download von der Seite des Amtes Büsum-Wesselburen benutzen Sie bitte den folgenden Link >> Zum Download


Projektmanager

Als Projektmanager sind Frau Susanne Ehlers und Herr Ralph Münchow in der Stadt Wesselburen für die Umsetzung des Ortsentwicklungskonzeptes zuständig gewesen. Seit 2015 betreibt Ralph Münchow das Büro alleine. Es befindet sich im alten Rathaus, Am Markt 5.
Telefon: 04833 / 4297145
eMail: ralph.muenchow@wesselburen.de

Zentrale Ergebnisse

Verschiedene Detailziele und Strategien wurden erarbeitet und formuliert, welche für die zukünftige Entwicklung Wesselburens kurz und langfristig berücksichtigt und bedacht werden sollten. Als Detailziele wurden die
* „Herausstellung und Sicherung der weichen Standortfaktoren“,
* „Verbesserung der Ausstattungs- und Servicequalität“,
* „Erhöhung des sozialen Engagements“,
* „Durchführung von Innenmarketingaktivitäten“,
* "Etablierung als Ausflugsziel“,
* „Sicherung und Ausbau von Kommunikations- und Vernetzungsaktivitäten“ etc.
festgelegt.

Eine „Kultur des abgestimmten Agierens erhalten und ausbauen“ und die „Ortsgemeinschaft als Gestaltungs- und Verantwortungsgemeinschaft“ etablieren, sind zwei der sechs aufgestellten Strategien.

Aus den Vorarbeiten resultierend sind insgesamt 54 Maßnahmen (übergeordnete Maßnahmen und Maßnahmen je Analysebereich) für Wesselburen entstanden, welche von inspektour vorgeschlagen wurden. Diese wären beispielsweise die Durchführung von
ServiceQualität Deutschland Zertifizierungen zum Erlangen des „Q-Stadt“ Status,
Attraktivierung des Gieseler-Geländes,
Etablieren eines Förderprogramms nach Vorbild des Projektes „Jung kauft Alt“,
Entwicklung einer stärkeren Anerkennungskultur,
Teilnahme am Starterprojekt 2 von LandZukunft „Praxispool Talenteförderung“,
„Durchfahrtsstopper“ installieren oder eine
Konzepterstellung und Umsetzung für einen „Wesselburen-Rundweg“.

© Stadt Wesselburen 2005 - 2017